6. UNESCO-WELTTAG DES JAZZ

BLACK VOICES

So, 30. April 2017, 19:00 Uhr

Reformierte Kirche Thalwil

Carol Pemberton (Leader, Artistic Director)
Beverley Robinson
Sandra Francis
Shereece Storrod
Celia Wickham-Anderson

Music with a Message

Die Black Voices gehören zu den bekanntesten weiblichen A-cappella-Quintetten Europas. Seit über 25 Jahren haben sie sich der schwarzen Musiktradition verschrieben. So wundert es nicht, dass sie, nebst aktuellen Grössen, auch mit den beiden verstorbenen Legenden Ray Charles und „Mama Africa“ Miriam Makeba aufgetreten sind. Die Black Voices sangen für das Englische Königshaus, traten vor Papst Johannes Paul in Italien und 1996, anlässlich des Besuchs von Nelson Mandela, in der Royal Albert Hall in London auf. Ihr Repertoire umfasst neben Spirituals, Gospels und traditionellen Liedern aus Afrika und der Karibik auch Jazz, Pop, Reggae, Folk Songs und Fusion von klassischer mit Gegenwartsmusik.

Fünf schwarze Stimmen widmen sich dem reichhaltigen Schatz der „Black Oral History“. Die A-Cappella-Sängerinnen aus Birmingham exklusiv in Thalwil.

Eintritt frei. Kollekte
Keine Reservationen.

In Zusammenarbeit mit der reformierten Kirche Thalwil

 

< Programmübersicht